Suche

5 Tipps zur Umsetzung deiner Interior Inspirationen von Instagram&co für dein Zuhause

So viele tolle Einrichtung-Accounts auf Instagram, so viele inspirierende Einrichtungsbeispiele bei Pinterest. Man kann sich regelrecht darin verlieren, sich die schönen Interior Fotos anzuschauen und am liebsten möchte man diese Inspirationen direkt in seinem Zuhause umsetzen.

Vielleicht hast du auch die eine Freundin, dessen Wohnung einfach immer so ausschaut als wäre so eben „Schöner Wohnen“ zu Gast gewesen, um Fotos für die nächste Zeitschriftenausgabe zu knipsen. Jedes Möbelstück, jede Vase, jedes Bild sogar die kleinste Schale auf der Vitrine steht am perfekten Platz. Die Einrichtungsplanung sieht vollends durchdacht aus.

Und trotz oder vielleicht genau wegen dieser Harmonie und Perfektion wirkt die Wohnung lebendig, interessant und alles andere als langweilig.


Doch sobald du die neuen Inspirationen Zuhause versuchst umzusetzen, stellst du fest, dass es so gar nicht wie im Original aussieht. Es sieht eher aus wie gewollt und nicht gekonnt.

Also, woran liegt es, dass mein Raum wie eine schlechte Nachahmung aussieht, trotz der exakt gleichen Deko oder sogar ähnlichen Möbel?

In diesem Beitrag erkläre ich dir, welche Fehler du vielleicht machst und wie du diese vermeiden kannst.



Tipp #1

Es kann nur EIN Original geben

Nehmen wir das Beispiel eines Pullovers von einer bekannten Sportmarke. Das Original sieht qualitativ hochwertig aus, die Nähte sind richtig gesetzt, das Logo sitzt am richtigen Platz, angezogen sitzt er perfekt und fühlt sich gut an.

Im nächsten Sommerurlaub entdeckt man auf einem Bazar genau den gleichen Pullover. Er scheint, auf den ersten Blick, genau wie das Original. Doch betrachtet man ihn genauer entdeckt man eine schlechte Verarbeitung der Nähte, eine schlechte Qualität des Stoffes und auch ein nicht exakt richtig sitzendes Logo. Er strahlt nicht die Vollkommenheit des Originals aus. Und hier liegt der erste Fehler. Nahezu kein Imitat steht dem Original ebenbürtig gegenüber. Versuchst du deinen Raum genauso zu gestalten, wie er bereits existiert, wird er den Glanz und die Perfektion des Originals nicht erreichen können. Du musst deinen eigenen Stil und deinen eigenen Weg finden.


Wie finde ich meinen eigenen Interiorstil? Mehr dazu gibt es im nächsten Beitrag!


Tipp #2 Muss wirklich alles genau so aussehen wie im Original?

Überlege dir beim nächsten Mal, was genau du in der Wohnung deiner Freundin schön findest. Ist es vielleicht nur die eine Vase, die alles in den Schatten stellt? Oder ist es die Kombination der Kissen zu der Farbe und der Struktur ihres Sofas? Vielleicht kannst du dir ähnliche Kissen passend zu deinem Sofastil kaufen. Nicht alles was in der Kombination ihrer Möbel gut aussieht, passt zu deinen Utensilien.


Tipp #3 Unterschiedliche Räumlichkeiten und Lichtverhältnisse

Hat deine Freundin vielleicht eine schöne Altbauwohnung mit hohen Decken und großen Fenstern? Ist deine Wohnung vielleicht etwas kleiner mit gemütlichen Deckenhöhen und weniger Tageslicht? Denn das macht einen enormen Unterschied in der Erscheinung und Ausstrahlung der Möbel. Massive Möbel, große Spiegel und gewaltige Bilder passen meist sehr gut in helle und große Zimmer. In Räumen mit normalen oder niedrigeren Decken erscheinen sie oft klobig oder zu monströs.


Tipp #4 Inszenierung der Farben

Auch die Farbwahl der Möbel, Bilder, Wände, Lampen und Teppiche spielt eine große Rolle. Ist die Wand deiner Freundin in einem leichten Terrakotta gestrichen, ruft der Raum eine ganz andere Stimmung hervor als wenn er beispielsweise weiß oder bläulich gestrichen ist. Achte also darauf, wie sich die Farben in deiner Wohnung wiederspiegeln. Kaufe dir vielleicht die gleiche Vase, aber in einer Farbe, die zu deiner Einrichtung passt.


Tipp #5 Gleicher Stuhl unterschiedliche Wirkung

Die Wahl der Möbelstruktur ist zudem wichtig, um eine bestimmte Wirkung zu erzielen. Findest du beispielsweise die Stühle an ihrem Esszimmertisch so toll und möchtest dir diese oder ähnliche kaufen, betrachte deinen Esstisch sowie die Farbe deiner Wände und Accessoires in diesem Zimmer. Auch die Struktur deiner Einrichtung ist zu beachten. Achte darauf, dass es kein wildes Durcheinander von Farbe, Struktur und Material wird. Natürlich soll nicht alles gleich aussehen – doch auf die Harmonie zwischen den einzelnen Einrichtungsgegenständen ist in der Einrichtungsplanung das A&O.

© 2020 bellappart -  Interior Design

  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • Instagram - Schwarzer Kreis